Notrufnummern

 
Wer meldet sich?
Was ist passiert?
Wo ist es passiert?
Wie viele Verletzte?
Welche Art der Verletzung/Erkrankung?
Warte auf Antwort!
  • Polizei / Notruf112 oder 110
  • Wenn ein Unfall passiert ist, du bestohlen wurdest oder ein anderer Notfall eingetroffen ist
  • Feuerwehr / Rettungsdienst112 oder 110
  • Wenn es brennt oder jemand verletzt wurde
  • Ärztlicher Bereitschaftsdienst 116 117
  • Wenn du ein Gesundheitsproblem hast und einen Arzt in der Nähe benötigst. Bei Notfällen (wie Herzinfarkt) stets 112 wählen.
  • Telefonseelsorge0800 111 0 111
  • Wenn du dich jemandem anvertrauen möchtest und Rat brauchst
  • Sperr-Notruf (Karten und elektronische Berechtigungen)116 116*
  • Wenn Karten (EC-Karte, Krankenversichertenkarte usw) gestohlen wurde und du sie sperren möchtest
  • Deutscher Rechtsanwalt Zentralruf0800 500 9010
  • Wenn du kostenlose Rechtsberatung in Anspruch nehmen möchtest
  • ADAC Allgemeiner Deutscher Automobilclub e.V.0180 2 22 22 22**
  • Wenn du mit deinem Auto liegen geblieben bist oder andere Fahrzeugschäden hast


*Für sprach- und hörgeschädigte Menschen ist der Sperr-Notruf 116 116 auch über einen textbasierten Dialog per Fax erreichbar.
**(0,06 €/Anruf, dt. Festnetz; max. 0,42 €/Min. Handy - je nach Netzbetreiber/Providertarif)

    • Giftnotruf-Zentralen der Bundesländer
Bei akuten Vergiftungsfällen bitte angeben:
Wer hat sich vergiftet (Alter, Geschlecht, ungefähres Körpergewicht)?
Womit und wann und wo hat sich der Unfall ereignet?
Wie verhält sich die Person derzeit (Atmung, Kreislauf, Bewusstseinslage, sonstige Symptome)?
Wurden bereits Maßnahmen unternommen?
  • Baden-Württemberg0761 19240
  • Bayern089 19240
  • Berlin, Brandenburg030 19240
  • Bremen, Hamburg, Schleswig-Holstein, Niedersachsen0551 19240
  • Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen0361 730730
  • Nordrhein-Westfalen0228 19240
  • Saarland06841 19240